Mitsubishi SPS Typ: Alpha AL2-24MR-D mit einem Programm zur zentralen Ansteuerung von bis zu 7 Rollläden /

für 5 Rollläden kann eine automatische Beschattung zugeschaltet werden. (Pro Rollladen wird ein Stromstoßrelais benötigt)


Durch die Kombination dieser SPS mit speziellen Stromstoßrelais ist es möglich eine sehr preisgünstige und komfortable zentrale Rollladensteuerung zu realisieren. Desweiteren ist es möglich einen speziellen Licht/ Temperaturfühler der Fa. Theben anzuschließen, wodurch eine sehr komfortable Beschattungsfunktion zur Verfügung steht.

Online Shop-Kontakt AGB - Startseite

zentrale rollladen Steuerung Rolladen Steuerung Rollo Steuerung Rollladensteuerung Rolladensteuerung zentrale Rolladensteuerung Rollosteuerung Sonnenschutzsteuerung Sonnenschutz Markiese Jalousiesteuerung Jalousie Steuerung Rolläden steuern Rollläden steuern rollo steuern Sonnenstand Automatik SPS Steuerung Rolladen Steuerungen Rollladensteuerungen Rolladensteuerungen shop Rollladenshop Rollladensteuerung Shop web shop online shop Rollladenshop Rollladensteuerung Shop web shop online shop







Beschreibung:

Durch eine geschickte Kombination von speziellen Stromstoßrelais mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS), ist es möglich mit nur einem Ausgang/ Eingang der SPS einen Rollladen anzusteuern ( normalerweise werden 2 Ausgänge/ Eingänge pro Rollladen benötigt).

Dies ermöglicht eine extreme Reduzierung der Kosten. Ebenso reduziert sich der Platzbedarf besonders bei einer Unterputz-Montage der Stromstoßreilais.


Die SPS kann in eine Unterverteilung eingebaut werden der Platzbedarf beträgt 7 Teilungseinheiten (Platzbedarf der Stromstoßreilais: 2,5 Teilungseinheiten)


Jeder Rollladen wird nur über einen Taster bedient. Jeder Tastendruck bewirkt eine Fahrt des Rollladen in die entgegengesetzte Richtung der vorherigen Fahrt. Wenn der Rollladen sich schon im Fahrbetrieb befindet, so wird er über einen Tastendruck gestoppt. Jeder Rollladen kann von mehreren Tastern bedient werden ( einfach parallel schalten)


Für jeden Rollladen wird nur ein handelsüblicher Taster benötigt ( Kostenersparnis gegenüber Rollladenschalter mindestens 10 € )


Mit einem Zentraltaster können alle Rollläden gemeinsam hoch- bzw. runter- gefahren werden. (Alle Stromstoßrelais werden synchronisiert, so dass alle Rollläden in die gleiche Richtung fahren)


Alle Rollläden können über eine integrierte Schaltuhr verfahren werden (Wochenzeitschaltuhr mit autom. Sommer/ Winterzeitumstellung)


Es kann eine Zufallsautomatik zugeschaltet werden diese bewirkt, dass alle Rollläden gemeinsam mit einer zufälligen Verzögerung ( zwischen 15 u. 45 Min.) nach dem Schaltpunkt der integrierten Zeitschaltuhr hoch bzw. runterfahren.


Es kann ein Dämmerungsschalter angeschlossen werden, dieser bewirkt ein verzögertes “Runterfahren” bei Dunkelheit und ein verzögertes “Hochfahren” bei Helligkeit. Die Verzögerungszeiten können verändert werden (Dämmerungsschalter für Außenmontage muss separat bestellt werden). Über zwei integrierte Wochenzeitschaltuhren kann das autom. Hochfahren bzw. Runterfahren gesperrt werden.


Für jeden Rollladen kann ein Sperrschalter vorgesehen werden, dieser verhindert z.B. ein versehentliches “Aussperren” an der Terrassentüre oder ein verfrühtes “Hochfahren” im Schlafzimmer, der Sperrschalter braucht nur parallel zum Rollladentaster angeschlossen werden ( Beim ausschalten des Sperrschalters wird allerdings eine Fahrt ausgelöst aus diesem Grund können hier keine Türkontakte angeschlossen werden


Es können drei Türkontakte (Öffner) angeschlossen werden diese bewirken ein Sperren der Rollläden 1 bis 3 (Wenn kein Türkontakt angeschlossen wird, müssen die entsprechenden Eingänge gebrückt werden)


Es kann ein Lichtfühler der Fa. Theben (Außenmontage 100 bis 50000 Lux ) angeschlossen werden hiermit kann eine komfortable Beschattungsfunktion realisiert werden die Außen-Temperatur und die Außen-Helligkeit wird auf dem Display der SPS angezeigt. Es kann ein Schwellwert für die Außentemperatur eingegeben werden, ab der die Beschattungsfunktion aktiviert ist. Für die Rollläden 1 bis 5 kann jeweils ein eigener Schwellwert für die Helligkeit eingegeben werden, ab dem die automatische Beschattung einsetzt. Für Jeden dieser 5 Rollläden kann jeweils eine Fahrzeit eingegeben werden welche bestimmt wie weit der Rollladen bei einer Beschattungfahrt herunter fährt. Desweiteren kann für jeden dieser 5 Rollläden eine Zeitraum vorgesehen werden, währen dem die Beschattungsfunktion aktiv ist.( Ein West-Fenster braucht z.B. morgens noch nicht automatisch beschattet werden)


Der Fahrimpuls für den Rollladen beträgt 2 Minuten dies reicht auf jeden Fall aus, um den Rollladen auch bei hohen Fenstern in die Endposition zu fahren, nach Ablauf dieser 2 Minuten wird das Stromstoßrelais durch die SPS noch einen Schritt weiter geschaltet, so dass beim nächsten Tastendruck der Rollladen sofort wieder in die andere Richtung fährt ( ohne SPS- Untersützung müsste man 2 x drücken)


Die Stromstoßrelais sind für eine Unterputzmontage geeignet, so dass sie in eine tiefe Schalterdose z.B. hinter dem Rollladentaster platziert werden können


Mit einer speziellen Halterung können die Stromstoßrelais auch auf einer Hutschiene in der Unterverteilung montiert werden, dieser Halterung kann in meiner Auktion „Halterung für Stromstoßreilais“ bestellt werden. ( für 2 Stromstoßrelais wird eine Halterung benötigt Platzbedarf 2,5 Teilungseinheiten)


Bei der ersten Inbetriebnahme müssen alle Stromstoßrelais synchronisiert werden, dies ist ganz einfach: jeder Rollladen wird kurz nach unten gefahren und dann gestoppt, nun muss die Synchronisation an der SPS aktiviert werden ( 4 bestimmte Tasten gleichzeitig drücken) nun ist jede Rollladenstellung dauerhaft gespeichert, auch nach einem längeren Stromausfall.


Der freie Ausgang 1 der SPS ist für den Anschluss einer Außenbeleuchtung vorgesehen Die Beleuchtung schaltet sich in Abhängikeit einer integrierten Schaltuhr und des Dämmerungsschalters ein und aus ( somit kann die Beleuchtung z.B. über den Dämmerungsschalter eingeschaltet und über eine integrierte Schaltuhr wieder ausgeschaltet werden


Eine weitere integrierte Schaltuhr ist mit dem freien Ausgang 2 verknüpft.


Bedienungsanleitung zum Downloaden mit der rechten Maustaste anklicken und dann Speichern unter wählen


AL2-24MR-D



Temperaturfühler für Außenmontage



Home





http://www.vorprogrammieren.de http://www.heimsteuerungen.de